goldwashing

Goldwashing, 2016, Fine Art-Print/Photopaper/Aluminium, 100x150

Goldwashing, 2016, Fine Art-Print/Photopaper/Aluminium, 100x150

In dieser Arbeit kombiniere ich Plein-air-Malerei und Fotografie. Was daraus entsteht, nenne ich  „Realmontage“.

Mitten in der Stadt Zürich betreibe ich Freiluftmalerei. Indem ich vor Ort male und die Leinwand als Teil ihrer Umgebung fotografiere, schaffe ich unerwartete Bildkonstellationen. Auf der Fotografie verdeckt die Leinwand etwas und gleichzeitig zeigt sie Neues auf.

Es geht mir um das Zusammenführen von scheinbar gegensätzlichen Welten, dem Sichtbarmachen von kausalen Zusammenhängen unserer westlichen Arbeitswelt und derjenigen von Drittweltländern.

Tagelang am selben Ort in der Öffentlichkeit malend, demonstriere ich dem Publikum, dass man genau hinsehen soll, um hinter die Fassaden zu blicken.

Den performativen Akt der Plein-air-Malerei verstärke ich, indem ich mich wie ein Geschäftsmann in tadellosem Anzug präsentiere. Mein Äusseres soll polarisierend auf mein Tun und den Inhalt der Malerei wirken.


making of